Alles auf den Kopf gestellt!



Gustav Mahler Symphonie Nr.4 für junges Publikum

Symphonieorchester Vorarlberg
Dirigent: Kirill Petrenko
Konzept: Alexandra Schöler-Haring
Konzept/Schauspiel: Nicole Marte

8. November 2012 um 11:00 Uhr
Reichshofsaal Lustenau

Zwischen Idylle und Abgrund, Himmel und Hölle, Irrsinn und Vernunft, Diesseits und Jenseits, Teufel und Engel ist die 4. Symphonie von Mahler anzusiedeln. Häufige Stimmungs- und Tempowechsel, durch abwechslungsreiche und ungewöhnliche Instrumentation unterstrichen, bestimmen das viersätzige Werk. Das Wunderhorn-Lied „Das Himmlische Leben“, welches im 4. Satz erklingt, dominiert die Symphonie, welche Mahler als „Humoreske“ bezeichnete. Von einem himmlischen Lied erwartet man Ruhe und Frieden, Harmonie und freudvollen Gesang, doch Mahler provoziert uns Zuhörer mit unerwarteten Wendungen ins Unheimliche, Schauderhafte, Groteske.

„Alles auf den Kopf gestellt!“ ist ein inszeniertes Konzert, bei dem die Absichten Gustav Mahlers durch Dramaturgie und Geschehnisse auf der Bühne und im Publikum (!) noch verstärkt werden.

Zielgruppe: 12 - 15 Jahre

Mehr Infos: http://www.sov.at/