Familienkonzert



Von beißenden Fledermäusen und andere Klarinettengeschichten

19.November 2016 um 15.30 Uhr
Ein Konzert vom Ensemble rosarot&himmelblau

Sonja Hochgötz, Klarinette
Mirjam Schiestl, Klarinette
Peter Schubert, Bassetthorn
Stefan Weikertschläger, Bassklarinette
Nicole Marte, Konzept Musikvermittlung/Regie

Wie in einem normalen Konzert wird ein Stück nach dem anderen präsentiert und die jungen ZuhörerInnen finden sich in verschiedenen Stimmungen und Klangwelten wieder. Durch die Inszenierung werden die Kompositionen anSCHAUlicher, verschiedene Motive bekommen eigene Funktionen und die einzelnen Stimmen werden nicht nur hör- sondern auch sichtbar gemacht.
Die Wirkung der Musik wird verstärkt. Es wird ihr ein Inhalt verliehen und manche Stücke werden so zu spannenden Geschichten. Ohne Worte.
Das Zusammenspiel in einem Ensemble ist oft auch ein Beziehungsspiel, ein Miteinander aber auch ein Gegeneinander. Auch das wird ersichtlich in diesem Programm.

Die vier KlarinettistInnen überzeugen mit ihrer Interpretation der teilweise für sie komponierten und von ihnen arrangierten Werke für die Quartettbesetzung. Mit ihrem Humor und ihrem schauspielerischen Talent bringen sie die Kinder vielleicht zum Lachen oder auch zum Weinen, auf jeden Fall aber zum Singen und zum Tanzen!
Beste Unterhaltung auf hohem Niveau ist garantiert!

Erklingen werden folgende Werke:
Walküren R.Wagner, Arr. Peter Schubert
Der Insrige - Boarischer von Florian Pedarnig
Eröffnung (Rosarot&Himmelblau gewidmet) von Helmut Hödl 2012
Czernowitzer Skizze Nr.5 von Alexander Kukelka
Bulgarian Bat Bite von Mike Curtis
Amadeus von Peter Schubert (aus Zitaten von Falco Amadeus und W.A. Mozarts Klarinettenkonzert)
Bei mir bist du scheen von Sholom Secunda, Arr. Peter Schubert
Zitate aus: Sir Duke von Stevie Wonder und Bolero von Maurice Ravel

www.rosarot-himmelblau.at





Das Tandem-Quintett

13.Oktober 2016 um 15:30 Uhr
Zentrum für Musikvermittlung Wien 14

Ein Bläserquintett gibt’s gar nicht so oft zu hören – und so freuen wir uns schon aufs Tandem-Quintett mit dem Programm „So tanzt die Welt“

In diesem Programm hören und fühlen wir die unterschiedlichsten Rhythmen der Tänze von einst bis heute, von Europa bis Südamerika, von Walzer bis Tango.
Wir freuen uns auf ein abwechslungsreiches Konzert für Kinder und Erwachsene.

Und danach: Instrumente ausprobieren und kennenlernen...!


Das Tandem-Quintett ist ein klassisches Holzbläserensemble. Es wurde in Wien gegründet und zählt mittlerweile zu einer etablierten Kammermusikgröße. Die fünf jungen Musiker_innen aus Argentinien, Spanien und Österreich haben auch aufgrund ihrer unterschiedlichen Herkunftsländer ein großes Repertoire verschiedenster Musikstile erarbeitet, welches sie unter anderem auch schon im Wiener Musikverein präsentierten.

Elena Biosca Bas - Klarinette
Jaume Castells - Flöte
Nikolaus Höckner - Fagott
Alejandra Piegaia - Oboe
Birgit Eibisberger - Horn
© Foto: Philipp Monihart