Familienkonzerte



Konzertprogramm für Kinder und Familien

Der Kleine König Dezember
von Axel Hacke

Für ein Publikum ab ca 6 Jahren

21.10.2018
Beginn 16:00
Ort: ZMV14,


Kartenpreise Familienkonzert
regulär 15€ pro Person
für ZMV-Mitglieder 10€ pro Person


Vorleserin: Christa Schwertsik
Kompositionen und am Harmonium: Kurt Schwertsik

Groß geboren, alles Wissen, dann kleiner werden und alles vergessen - die Welt des kleinen Königs, der im Spalt hinter dem Bücherregal lebt.
Klein geboren, nichts wissen, dann wachsen und immer dazulernen - unsere Welt, die Welt des Insbürogehers.
Zwei Welten, die sich im Laufe der Erzählung immer mehr ineinander verschränken und wundersam verweben - bis am Ende…?
Eine Parabel voller Ironie und Poesie und der Sehnsucht nach dem Kleinen König in uns.

Vorleserin: Christa Schwertsik
Kompositionen und am Harmonium: Kurt Schwertsik

Der Autor: Axel Hacke, geboren 1956 in Braunschweig, arbeitet seit 1981 als Autor bei der Süddeutschen Zeitung und hat zahlreiche Bücher für Kinder und Erwachsene veröffentlicht, darunter einige Bestseller wie Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen ein Bestseller, der Ende 2017 auf Platz 1 der Sachbücher des Magazins Der Spiegel zu finden war.



18.11.2018 „Von beißenden Fledermäusen und andere Klarinettengeschichten“
mit dem Ensemble Rosarot & Himmelblau

Ort: Lorely-Saal, 16:00

Auf den ersten Blick ist „Rosarot & Himmelblau“ ein Klarinettenquartett und „Von beißenden Fledermäusen“ ein Musikprogramm für Kinder. Auf den zweiten Blick werden erstaunliche Parallelen
zwischen der Geschichte des Ensembles und der in „Von beißenden Fledermäusen“ erzählten Geschichte erkennbar. Getragen von der Liebe zur Musik findet man schnell zusammen. Doch nach ersten gemeinsamen Erlebnissen treten die individuellen, musikalischen und familiären Interessen in
den Vordergrund. Jeder versucht sich allein so gut wie möglich zu präsentieren. Bis schließlich die Erkenntnis wächst, dass Vieles gemeinsam wenn auch heraus-fordernder, so doch schöner ist.



Sonja Burchhart, Mirjam Ilsebill Schiestl , Peter Schubert, Stefan Weikertschläger - Klarinetten

Vergangen:

5.5.2018 „Leben im All“
- Eine rockige Reise durch die Galaxie

Ort: Lorely-Saal,
Zeit:10:30 Uhr

Kinder-Musical von Gerhard A. Meyer mit dem Kinderchor Penzing
Leitung:
Beate Länger-Oelz und Nicole Marte

Alle zwei Jahre wieder spielt sich der Kinderchor Penzing in die Herzen einer großen Zuhörer_innenschaft. Diesmal gemeinsam mit der Band bestehend aus Schüler_innen und Lehrenden
des ZMV14.

28.01.2018 „Ist Komponieren Handarbeit?“
Ort: ZMV14, 16:00

Gemeinsam mit dem Komponisten und Pianisten Bernhard Geigl erfindet ihr die Stücke dieses Konzertes selbst. Ein Komponier-Konzert sozusagen...

Beim Komponieren überlegt man oft... Welche Töne verwende ich? Welche Tonleitern sind das? Hat die schon mal wer anderes verwendet und was hat er oder sie daraus gemacht? Gibt es da eine größere Idee dazu, die vielleicht etwas interessanter wäre als „Dur ist fröhlich und moll ist traurig“? Oder fällt mir gar eine Geschichte dazu ein?

Und genau um diese Geschichten geht es in diesem Gesprächs-Konzert am Sonntag den 28.1. um 16h. Gemeinsam mit den Kindern und Erwachsenen im Publikum starten wir unsere Reise und finden Ideen eine Geschichte zu bauen. Dabei spielen Nieselregen und Kadenzen genauso eine Rolle, wie Ballspielen und malen mit Pinsel und Rolle. Alles Zauberei oder doch nur Handarbeit?

Zielgruppe für das Alter von 8-80 Jahren

Keine Vorkenntnisse und keine Instrumente erforderlich!

geeignet für Schüler_innen von Einzelunterricht, Orchesterprojekt, Kinderchor, Jugendchor , Erwachsenenchor, Musikkunde, Bands, Ensembles

Tickets unter office@musikvermittelt.at

18.03.2018 „Ein Lied lang“ - Ein Konzert für Kinder
Ort: ZMV14, 16:00
ab 7 Jahren (und für aufmerksame Kinder ab 5)

Kartenpreise Familienkonzert
regulär 10€ pro Person
für ZMV-Mitglieder 7€ pro Person



In einem Lied verbirgt sich eine ganz Welt. Jedes nimmt uns mit auf eine neue wundersame Reise - in Märchenwelten, auf geheimnisvolle Wanderpfade, in Berge, Wiesen und Wälder sowie durch
sternenklare Nächte. Wir begegnen Menschen die träumen, trauern und sich verlieben. Und manchmal begleiten Tiere und Fabelwesen unseren Weg, der magischer nicht sein könnte. „Lieder von Schubert bis Britten, die uns selbst so am Herzen liegen, sollen den Kindern durch allerhand
Wegweiser zugänglich gemacht werden und ihnen so ein besonderes Musikerlebnis bereiten.“

Laura Rieger – Gesang
Gisela Jöbstl - Klavier
Nicole Marte - Konzept & Musikvermittlung

geeignet für VOCALINO, Instrumentalschnupperkurs Kinderchor, Jugendchor , Orchesterprojekt, Erwachsenenchor, Musikkunde, Bands, Ensembles, Schüler_innen von Einzelunterricht

Krabbelkonzerte
– Klassik und Improvisation für die Allerjüngsten

Für 0-3Jährige Kinder mit Eltern
Nach dem Konzept von Andrea Apostoli

Nächster Termin
21.April 2018 mit drei Beginnzeiten(Dauer ca. 50min):

Konzert A 10:00 Uhr
Konzert B 11:30 Uhr
Konzert C 14:00 Uhr

Ort: Zentrum für Musikvermittlung, Cumberlandstraße 48, 1140 Wien

Wickeltisch ist vorhanden. Kinderwagenabstellplätze nur eingeschränkt vorhanden

Ticketbestellungen sind ab dem 19.03.2018 unter office@musikvermittelt.at möglich

Musik wirkt auf die Kinder wie eine Form der Kommunikation, wie eine Sprache, auf die sie unmittelbar reagieren. Mit Bewegung und Tanz, lautem Mitlallen oder Schreien oder einfach nur mit stillem Zuhören und Staunen. All das ist erlaubt und auch erwünscht im Krabbelkonzert des ZMV14.
Der italienische Musiker und Konzertpädagoge Andrea Apostoli hat über Jahre ein Konzept entwickelt, das regelmäßig mit MusikerInnen des ZMV-Teams zur Anwendung kommt. Sein Konzept beruht auf den Erkenntnissen von Edwin E. Gordon und dessen Music Learning Theory.
Tickets unter office@musikvermittelt.at















































































































































































































































































































© Julia Wesely