Aktuelles


Zentrum für Musikvermittlung Wien 14 präsentiert:


Konzert(zahlen)Reihe 10.11. - Neue Musik Geschichten

Klio

Datum:10.11.2018
Beginn 19:30
Ort: Lorely-Saal
Penzinger Str. 72
1140 Wien

Vorprogramm: ZMV14-Schüler_innen entern die Konzertbühne! Wir freuen uns, zwei Projekte talentierter junger Musiker_innen zu präsentieren:

DREiSCHiCHTiG
Georg Schicht: Schlagzeug / Johannes Bruckner: Gitarre / Sebastian Gruber: Saxophon

Geschwister Wotschke:
Christina: Klavier / Nicolas: Altosax

Im Quartett KLIO widmen sich vier junge MusikerInnen der Einfachheit. Einfachheit bedeutet für sie auf alles zu verzichten, was nicht unbedingt notwendig ist. Raum zu lassen für die Musiker_innen und Zuhörenden gleichermaßen, um so Teil des Klangerlebnisses zu werden. Dementsprechend sind die Kompositionen des Ensembles so angelegt, dass sie erst durch die improvisierten Teile ihre volle Gestalt entfalten und so immer wieder neue Musikgeschichten erzählen. Die Herausforderung für die Musiker_innen besteht darin, sich auf das Ungeplante und Unvorhersehbare einzulassen. Mut ist gefragt, Entscheidungen zu treffen, Taten zu setzen, zu führen, sich führen zu lassen. Oder einfach nichts zu tun.
Im Frühjahr 2017 erschien das Debüt‐Album der Band bei Freifeld Tontraeger.

Verena Zeiner - Klavier
Mathias Koch - Schlagzeug
Philipp Harnisch - Saxophon
Judith Ferstl - Bass

Web
http://www.verenazeiner.at/de/projekte/klio.html

Ticketverkauf direkt:
VVK Jugendinfo WienXtra,
1; Burgring/Ecke Babenbergerstraße

Ticketreservierungen:
office@musikvermittelt.at

Kartenpreise Konzert(zahlen)reihe
Schüler 5 €
ermäßigt (ZMV-Mitglieder,Studierende, etc.) 11 €
regulär 19 €



Krabbelkonzert

Für 0-3Jährige Kinder mit Eltern
Nach dem Konzept von Andrea Apostoli

- dieses Mal ganz vokal mit dem hervorragenden
SOMA-Vokalensemble unter der Leitung von Berni Höchtel

18.November 2018 mit zwei Beginnzeiten(Dauer ca. 50min):

Konzert A 10:00 Uhr
Konzert B 11:30 Uhr

Ort: Lorely Saal, Penzinger Straße 72, 1140 Wien

Ticketbestellungen unter office@musikvermittelt.at

Konzept:
Das Auffassungsvermögen von Babys und Kleinkindern ist enorm, das Gehirnzellenwachstum in diesem Stadium am größten. Aus diesem Grund ist die Begegnung mit Musik in den ersten drei Lebensjahren von besonderer Bedeutung.

Music is unique to humans. Like the other arts, music is as basic as language to human development and existence. Through music a child gains insights into herself, into others, and into life itself. Edwin E. Gordon

Musik wirkt auf die Kinder wie eine Form der Kommunikation, wie eine Sprache, auf die sie sofort reagieren müssen. Das erfolgt in Bewegung und Tanz, in lautem Mitlallen oder Schreien oder einfach nur in stillem Zuhören, im Staunen.
All das ist erlaubt und auch erwünscht im Krabbelkonzert des ZMV14.

Andrea Apostoli, Musiker und Konzertpädagoge aus Rom, hat über Jahre ein Konzept entwickelt, das nun schon regelmäßig (1x/Semester) mit MusikerInnen des ZMV-Teams zur Anwendung kommt.
Sein Konzept beruht auf den Erkenntnissen von Edwin E. Gordon und seiner Music Learning Theory.



18.11.2018 „Von beißenden Fledermäusen und andere Klarinettengeschichten“
mit dem Ensemble Rosarot & Himmelblau

Ort: Lorely-Saal, 16:00

Auf den ersten Blick ist „Rosarot & Himmelblau“ ein Klarinettenquartett und „Von beißenden Fledermäusen“ ein Musikprogramm für Kinder. Auf den zweiten Blick werden erstaunliche Parallelen
zwischen der Geschichte des Ensembles und der in „Von beißenden Fledermäusen“ erzählten Geschichte erkennbar. Getragen von der Liebe zur Musik findet man schnell zusammen. Doch nach ersten gemeinsamen Erlebnissen treten die individuellen, musikalischen und familiären Interessen in
den Vordergrund. Jeder versucht sich allein so gut wie möglich zu präsentieren. Bis schließlich die Erkenntnis wächst, dass Vieles gemeinsam wenn auch heraus-fordernder, so doch schöner ist.



Sonja Burchhart, Mirjam Ilsebill Schiestl , Peter Schubert, Stefan Weikertschläger - Klarinetten



© Julia Wesely