Bernhard Höchtel


Tasteninstrumente

Bernhard Höchtel wurde 1985 in Linz geboren. Er studierte IGP Jazz-Klavier mit dem Schwerpunkt klassisches Klavier an der Anton Bruckner Privatuniversität, wo er derzeit noch ein Masterstudium bei Christoph Cech absolviert. Weiters studiert Bernhard Höchtel Soziologie an der Universität Wien.

Bernhard Höchtel ist Pianist, Keyboarder und Komponist in verschiedenen Ensembles, Bands und Projekten rund um die Städte Wien und Linz. Im Zentrum seines Schaffens stehen Arbeiten im Spannungsfeld von Komposition und „freier“ Improvisation, sowie die Konfrontation von Musik mit anderen „Künsten“ wie Literatur, Theater oder Film, aber auch Werke für klassische, kammermusikalische Besetzungen.

Neben der ständigen Arbeit mit seiner Band Arktis/Air betreut Bernhard Höchtel auch einen Männerchor in Wien, für den er regelmäßig Stücke komponiert.

Jüngere Arbeiten:
Mit dem Projekt „Robert Schumann Contemporary – Dichterliebe 2010“ realisierte er gemeinsam mit Robert Pockfuß eine Neubearbeitung des Liederzyklus „Dichterliebe“ von Robert Schumann für Bariton, Klavier, Gitarre und Elektronik, welche im Februar 2011 im Rahmen einer Tournee in Österreich und der Schweiz präsentiert wurde.
Im Herbst 2011 komponierte er gemeinsam mit Robert Pockfuß und Markus Steinkellner die Musik zum Theaterstück „Die Affäre Rue de Lourcine“ am Landestheater St. Pölten und fungierte dazu noch als musikalischer Leiter der Produktion.
Im Februar 2012 schuf Bernhard Höchtel gemeinsam mit Manuel Mitterhuber die Musik zur 40 minütigen Tanzperformance „The Hype“ unter der Leitung von Ilona Roth, welche ihre Premiere im Linzer Posthof feierte.
Im Juni 2012 folgte die Uraufführung des Stückes „König David“ bei den Rainbacher Evangelienspiele, zu welchem er die Musik gemeinsam mit Robert Pockfuß komponiert hat.
Im Rahmen von „Gran Lux“ einem Projekt der Wiener Festwochen 2012 vertonte Bernhard Höchtel eine Woche lang Avantgarde-Filme im Tonkino Saalbau.

Anmeldung zum Unterricht
persönlicher Kontakt zu Bernhard Höchtel: berny.h@gmx.at