Maiken Beer



Cello

Maiken Beer lebt und arbeitet als freischaffende Cellistin im Bereich klassischer, zeitgenössischer und improvisierter Musik in Wien.

Ihr Konzertfach- sowie IGP-Studium absolvierte sie in Graz, und Barcelona bei Hildgund Posch, Rudolf Leopold und Louis Claret. Meisterkurse u.a. bei Bernhard Greenhouse, Philippe Muller, Howard Penny und Andreas Lindenbaum. Außerdem war sie Teilnehmerin der Impuls Akademie für zeitgenössische Musik in Graz.

Sie ist Gründungsmitglied des Ensembles Studio Dan, des eigenen Duoprojekts strings&noise sowie Mitglied des Black Page Orchesters.
Ein besonderes Interesse gilt der Arbeit im Tanz- und Theaterbereich und der Performancekunst. Intensive Zusammenarbeit mit der Tänzerin Eva Maria Schaller (Choreographic Signatures), derzeit mit den Stücken „Vestris 4.0“ und „(un)raveled- Bolero for 2".

Weitere Zusammenarbeit mit u.a. mit der JazzWerkstatt Wien, der Neuen Oper Wien, God’s entertainment, Fraufeld, dem Theater am Ortweinplatz (TaO!), dem brut Wien, der Jeunesse Wien, snim, dem Ensemble XX. Jahrhundert und dem Ensemble Platypus.

Auftritte im In- und Ausland u.a. im Konzerthaus Wien, Porgy & Bess, Roulette New York, Kimmel Center Philadelphia, Alte Schmiede, Ruprechtskirche, 21er Haus Wien, Kampnagl Hamburg, Festival Herbstklang, Warschauer Herbst, Festival Glatt & Verkehrt, Jazzfest Berlin, Wien Modern, Steirischer Herbst, Wiener Festwochen, La Strada, Festival Imagetanz, Jazzfestival Saalfelden und Inntöne Festival Diersbach.

Ich glaube, dass es eine unvergleichliche und lebensverändernde Erfahrung ist, ein Musikinstrument zu lernen - und zwar mit allem, was dazugehört: Mal macht es Spaß und alles geht ganz leicht. Mal braucht es Geduld, und wenn es gelingt, freut man sich umso mehr. Mal ist man müde und unkonzentriert, dann ergreift einen die Musik. Und die Freude am gemeinsamen Musizieren ist sowieso die allergrößte! Als Lehrerin begleitet ich alle diese Aufs und Abs. Meine Aufgabe ist es dabei zu erkennen, was es für jede SchülerIn individuell braucht, um einen – wenn auch manchmal nur kleinen – Schritt weiterzukommen. Im Vordergrund soll dabei die Musik stehen, denn die Freude am Musizieren ist die beste Motivation.

Anmeldung zum Unterricht
persönlicher Kontakt zu Maiken Beer: maikenbeer@gmail.com
© Julia Wesely