Paul Dangl



Violine mit Schwerpunkt Jazz, Folk und Improvisation

Streichinstrumente, [storyId:st20110707161120 Jazz/Pop-Ensemble]

Im Waldviertel aufgewachsen und in frühester Kindheit mit Folkmusik in Berührung gekommen. Mit 19 Jahren dann nach Wien gezogen, seit 2002 Mitglied der Worldmusic-Band Nim Sofyan, mit dieser Band auch Gewinner des Austrian World Music Awards 2004. Seither umfangreiche Konzerttätigkeit im Ausland (darunter Tourneen in Taiwan, Indien, Syrien und der Türkei.
2004/05 einjähriger Aufenthalt in Glasgow (Schottland), dort einige Workshops, Masterclasses und Pubs besucht.

Von 2006-2010 Studium der Jazz-Geige am Landeskonservatorium Klagenfurt. Im Juni 2010 IGP- und Diplomprüfung mit Auszeichnung bestanden. Seit 2010 auch mit eigenem Jazz-Ensemble (Soulstring Band) unterwegs. Bei der Berklee-Summer School in Perugia für die All-Star Band zur Eröffnung des Umbria Jazz Winter Festivals 2010 nominiert.
2012 gründete er gemeinsam mit dem Saxophonisten Clemens Salesny die Jazzband „Travel Image“, mit der er zur Zeit auf österreichischen und internationalen Jazz-Festivals unterwegs ist („The Early Music of Joe Zawinul“).
2013 hat Paul Dangl seine eigene internationale Folk-Band „Black Market Tune“ gegründet, mit der er den Austrian World Music Advancement Award 2014 gewann und Anfang 2015 auf eine 6-wöchige Festival-Tour nach Australien gegangen ist.
Weiters ist Paul Dangl Mitglied des Streichquartetts „Violet Spin“, das ständig die Grenzen zwischen Improvisation, Groove und Neue Musik auslotet – Violet Spin wurde 2014 als österreichischer Vertreter für das renommierte 12-Points Jazz-Festival ausgewählt, und arbeitet u.a. mit dem indonesischen Jazz-Pianisten Dwiki Dharmawan zusammen.

Musiker und Komponist im Bereich Folk, World Music und Jazz und sowohl Dozent für Jazz-Violine am Vienna Music Institute (VMI) als auch experimenteller Geiger im Burgtheater.

Paul Dangl leitet das [storyId:st20110707161120 Jazz/Popensemble] mit Schlagzeug, zwei Keyboards, Gitarre, zwei Geigen, Trompete und Gesang - für diese Band wird noch ein/e Bassist/in gesucht!

Paul Dangl:
Ich sehe es als durchaus wichtig, dass Lehrer im Musikunterricht auch abseits des Unterrichts musikalisch tätig sind, da man als Musiker immer neue Erfahrungen mit Musik macht und so diese Erfahrungen in den Unterricht einfließen lassen kann.
In meinem Musikunterricht ist der Aspekt „Musik hören“ – z.B. singen-verinnerlichen-spielen, oder Phrasen aus dem Gehör heraus nachspielen mindestens genau so wichtig wie das Noten lernen (das natürlich wiederum auch essentiell ist, aber nicht nur!) Melodien singen oder Rhythmen klatschen ist bei meinem Instrumentalunterricht immer dabei.


Anmeldung zum Unterricht
persönlicher Kontakt zu Paul Dangl: paul.dangl@chello.at

Paul Dangl, Violine
Paul Dangl, Violine Paul Dangl, Violine