Nicole Marte



Klavier und Musikvermittlung, Chor, Künstlerische Leitung des ZMV14

Künstlerische Leitung, Kinderchor Penzing, VOCALINO, Tasteninstrumente

Nicole Marte wurde in Bregenz am Bodensee geboren und verbrachte ihre Kindheit in Warschau, Moskau und Bregenz. Mit 14 Jahren kam sie nach Wien, wo sie nach der AHS Matura an der Universität Wien Romanistik (Italienisch/Französisch) studierte und an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Klavier, Instrumental(Gesangs)Pädagogik bei Adrian Cox studierte. Beide Studien schloss sie erfolgreich mit Mag.Phil. und Mag.Art. ab.

Während ihrer Studienzeit organisierte sie über mehrere Jahre das Jeunesse EnsembleMusikCamp in Zwettl. Neun Jahre war sie als Klavierlehrerin an der Musikschule Matzen-Raggendorf in NÖ tätig und machte die Musik bei den Kindertheaterprojekten von Tonio Fuchs.

Im Jahr 2000 gründete sie gemeinsam mit Dietmar Flosdorf den "Verein zur Gründung einer Musikschule in Penzing", der 2010 in Freunde des Zentrums für Musikvermittlung umbenannt wurde.

Zahlreiche Referententätigkeiten bereichern ihre Arbeit als Klavierlehrerin u.a. das Ministimmenfestival (OÖ), die Internationale Sommerakademie 2010 und KinderuniKunst. Gemeinsam mit Lior Kretzer leitete sie die Junge Akademie Wien, ein Kooperationsprojekt (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Konservatorium Privatuniversität, Musikgymnasium Wien, Musikschulen der Stadt Wien, Herbert von Karajan Zentrum) für musikalisch hochtalentierte Jugendliche.

2006 war sie künstlerische Leiterin des Musikvermittlungsprojekts des Wiener Mozartjahres: Pùnkitititi - Mozart für Kinder.

Seit damals ist sie als Musikvermittlerin tätig. Engagiert wurde sie u.a. von der JEUNESSE, vom Niederösterreichischen Tonkünstlerorchester, vom Musikgymnasium Wien und vom Symphonieorchester Vorarlberg.
2011 bis 2014 moderierte sie die KlassiX-Konzerte für Jugendliche im Wiener Musikverein.
Viele Konzerte für Kinder stammen aus ihrer Ideenwerkstatt. Neben den großen Orchesterprojekten wie die Tonmahlerei mit den Tonkünstlern oder Bonjour Camille! mit dem jungen Pianisten Aaron Pilsan erstellte sie Konzertkonzepte für kleinere Ensembles: Puck und die Zauberblume mit Petra Stump, Annelie Gahl, Stefanie Timoschek und Christoph Matl mit Kompositionen von Konrad Rennert, Die Weltenbummler (auch unter Groovetrotters bekannt) mit Claudio Spieler und Johannes Bohun, Von beißenden Fledermäusen und andere Klarinettengeschichten mit dem Klarinettenquartett "Rosarot und Himmelblau" und Ein Lied lang - ein Liederabend für Kinder mit Laura Rieger und Gisela Jöbstl.

Details zu den Projekten siehe: http://www.nicole-marte.at


Nicole Marte:
Musik vermittelt Freude, Trauer, Macht und Zärtlichkeit, Botschaft und Nonsense, Intensität und Langeweile, Gefühl und Kälte, Geborgenheit und Einsamkeit. Musik vermittelt Leben.
Aus diesem Grund wurde ich Musikerin und, um mein großes Bedürfnis nach der Vermittlung von Musik zu stillen, Klavierpädagogin und Chorleiterin.
Durch Arbeit an einem Werk von großen Meistern wie Bach, Mozart, Schubert oder Ligeti erfährt ein Schüler nicht nur viel über Kultur, Geschichte, Kompositionsstil, Technik,…etc., sondern auch viel über sich selbst: Wie löst er ein technisches Problem? Wie geht er mit der Nervosität beim Auftritt um? Wie kann er seine Gefühle durch die Musik sprechen lassen? Wie kommt er möglichst nah an die Klangsprache des Komponisten heran? Wie schafft er das tägliche Übpensum? Wie gewinnt er das Publikum für sich? Wie ist die optimale Körperhaltung beim Spielen? Wie funktioniert die Kommunikation beim Ensemblespiel? …etc.
Durch Improvisation und Komposition findet man sich selbst in der Musik.
Eine aktive und kreative Beschäftigung mit Musik verändert den Menschen. Davon bin ich überzeugt.
Auch von diesem Ausspruch des berühmten Pianisten und Dirigenten Daniel Barenboim bin ich überzeugt:


Die Kräfte der Kultur stärken heißt die Gesellschaft verbessern!


Anmeldung zum Unterricht
persönlicher Kontakt zu Nicole Marte: nicole.marte@musikvermittelt.at
© Udo Mittelberger