Philipp Harnisch



Saxophone

Holzblasinstrumente, Bandunterricht

Philipp Harnisch, geboren am 4.10.1985 in Bayreuth, erhält bereits als Kind musikalische Frühausbildung und Klavierunterricht. Nach Übertritt an das musische Gymnasium Bayreuth wechselt er in der Mittelstufe vom zentralen künstlerischen Fach Klavier zum Alt-Saxophon. Nach erfolgreicher Matura 2005 folgt die Absolvierung des Zivildienstes ebenfalls in Bayreuth. Januar 2006 wird er nach erfolgreichem Vorspiel in das renommierte Landesjugend-Jazzorchester Bayern aufgenommen. Nach bestandener Aufnahmeprüfung September 2006 ist er Student an der Anton Bruckner Universität Linz/Österreich im Fachbereich Jazz-Saxophon, Komposition und Instrumentalpädagogik. Zu seinen Dozenten gehören Allan Praskin, Florian Bramböck, Christoph Cech, Doug Hammond, Peter O´Mara, Andreas Schreiber, Harry Sokal uvm.. Im Frühjahr 2011 schloss er mit „ausgezeichnetem Erfolg“ sein Studium in Linz ab.

Philipp Harnisch versteht sich als freischaffender Künstler und ist sowohl aktiver Musiker und Komponist in vielen unterschiedlichen musikalischen Projekten und interdisziplinären Produktionen (Tanz, Schauspiel etc.), greift neben dem Alt-Saxophon auch gerne zu anderen Holzblasinstrumenten. Als Mitglied vieler unterschiedlicher Ensembles, wie z.B. dem „Month of Sundays“, „Arktis/Air“ und „KLIO und GINGLER“ bespielt er mittlerweile europaweit zahlreiche Bühnen und Festivals und ist auf unterschiedlichsten Tonträgerproduktionen zu hören. Seit 2010 leitet Philipp Harnisch zusätzlich sein eigenes Quartett (Cds: Philipp Harnisch Quartet „Handmade Emotions“ (vienna2day 2011) und „Songs about Birds and Horses“ (listen closely 2012) oder „Black Field"(listen closely 2014), wo er seine kompositorischen Ideen eindrucksvoll freien Lauf lässt. Interessiert an einer eigenen musik-ästhetischen Handschrift ist der viel gefragte Saxophonist ständig auf der Suche nach neuen Ideen, Projekten und Klängen.

Durch seine zahlreichen Konzertauftritte und vielschichtigen musikalischen Projekte gelingt es Harnisch mehr und mehr, sich einen Namen in der internationalen Jazz-Szene zu erspielen und mit interessanten Musikern weltweit zusammenzuarbeiten.

Neben seinem konzertanten Schaffen findet Harnisch vor allem im Unterrichten und Weitergeben von musikalischem Wissen und der Freude am Musizieren, seine Motivation und Faszination als pädagogisch ausgebildeter Musiker.

Philipp Harnisch leitet mehrere Ensembles am ZMV. Unter anderem seit dem Schuljahr 2013/14 die Band Fantastics. Diese Band ist in einer Klasse der VS Diesterweggasse entstanden und kann jetzt dank des ZMV14 fortbestehen und sich weiter entwickeln.

Philipp Harnisch:
Unterricht bedeutet Weitergabe und Austausch an Wissen, das Vermitteln von Faszination und Ästhetik und ist wohl der kreativste Moment im Bereich der Musik. Ich möchte meine SchülerInnen diese Kreativität und Ästhetik vermitteln, sie für die unterschiedlichsten Formen des Saxophon-Spielens und der Musik allgemein begeistern.

http://www.philippharnisch.com
http://www.monthofsundays.at

Anmeldung zum Unterricht
persönlicher Kontakt zu Philipp Harnisch: philipp.harnisch@gmx.at



Philipp Harnisch, Sax

Philipp Harnisch:
Saxophone,
Holzblasinstrumente,
Band Unterricht