Zentrum für Musikvermittlung

Till und die Schildbürger

Eine musikalische Geschichtenreise
Musik: Viktor Fortin
Konzept und Text: Florian Hasenburger

Für Kinder ab 5 sowie Erwachsene jeden Alters

19.11.2017
16:00 Uhr
Sargfabrik
Goldschlagstraße 169

HörSchauSpiel
Violine: Florian Hasenburger
Kontrabass: Sebastian Rastl
Klarinette: Gregor Narnhofer
Horn: Klaus Leherbauer
Fagott: Matthias Kronsteiner

Es war einmal ein Schelm…

…und der traut seinen Ohren kaum: Till hat gehört, dass die Schildbürger
sogar noch verrückter sein sollen als er selbst! Mit seiner Geige zieht Till los, dieses Geheimnis zu lüften – und entdeckt Unglaubliches… Die Abenteuer der Schildbürger sind so lustig und spannend wie die Musik, die dazu erklingt – und verrückt, wie die Schildbürger sind, wird das Horn zur Glocke, die Klarinette zur Mistgabel und der Kontrabass sogar zum Boot…

Musik zum Erleben und Mitmachen
In diesem äußerst abwechslungsreichen Programm, in dem Musik, Text und Schauspiel untrennbar miteinander verflochten sind, werden die Abenteuer der Schildbürger in Viktor Fortins Musik unmittelbar erkenn- und erlebbar. Mitmachen ist erwünscht, wenn Till das Publikum das zum musikalischen Ratespiel lädt…

Viktor Fortin
Wurde 1936 geboren und war in seiner Jugend zuerst Gärtnereigehilfe, bevor er sein Leben vollständig der Musik, musikalischen Bildung, Musikvermittlung und dem Komponieren widmen konnte. Er ist einer der wichtigsten Komponisten Österreichs, die für alle Altersgruppen – also auch ganz besonders für Kinder – schreiben. Wichtige Werke sind unter anderem die Oper „Franz Jägerstätter“, „Alice im Wunderland-Suite“ für Orchester (2011; im Auftrag der Bach-Gesellschaft Salzburg) und „Tausendblütennarr“.

HörSchauSpiel
sind fünf klassische Musiker, die normalerweise mit Frack und Lackschuhen in den großen Konzertsälen unserer Erde auftreten. Neben der Musik verbindet sich viel Spaß und Lachen – gerade auch bei den Proben und Konzerten. Und weil immer mehr Mitglieder des Ensembles Väter werden, liegt es nahe, auch Kindern klassische Musik spielerisch näher zu bringen. Mittels Humor und exzellenter Musikalität. So entstehen ihre Programme rund um die Figur des Till Eulenspiegel: Ausschließlich die Musiker selbst stehen auf der Bühne, sie sind Instrumentalisten, Erzähler und Schauspieler in Personalunion – Musik, Text und Schauspiel verschmelzen zu einem opernhaften, untrennbaren Ganzen, zur musikalischen Geschichtenreise. Damit sind sie zu Gast bei der Styriarte, Jeunesse und verschiedensten Schulen von Köln bis Istanbul und nun schon zum zweiten Mal auch im ZMV14…

http://www.till-erzaehlt.at/

Nach oben scrollen