Zentrum für Musikvermittlung

Musical

Der Kinderchor Penzing hat vier Jahre nach seiner Gründung im Jahre 2004 bereits ein erstes Musiktheater, ein Musical, auf die Beine gestellt. Der Probenort, das Pfarrzentrum, wurde in einen Theatersaal verwandelt und mit Kostümen, Regiearbeit (damals noch in Eigenregie von den Chorleiterinnen, Beate Länger-Oelz und Nicole Marte) und Licht wurde 2008 Am Himmel geht ein Fenster auf (Jörg Ehni/Uli Führe) aufgeführt. Geisterstunde auf Schloß Eulenstein (Peter Schindler) wurde zwei Jahre später ebenfalls dort präsentiert und Schulklassen saßen im Publikum. 2012 engagierten wir erstmals eine Regisseurin und eine Bühnenbildnerin zur Unterstützung. Außerdem war erstmals die Tanzklasse mit auf der Bühne für Ausgetickt – Die Stunde der Uhren (Gerhard A. Meyer/Gerhard Weiler). Diese Aufführung blieb uns besonders in Erinnerung. Sie war die erste im noch unrenovierten Saal Lorely (damals noch Christian Broda Bildungshaus). 2014 und 2016 waren wir dann im Louis Braille Saal zu Gast mit den Stücken Max und die Käsebande (Peter Schindler) und Mario – Das Musical. Letzteres war unsere erste Eigenproduktion, von Berni Höchtel komponiert und von Alexandra Schöler-Haring und Nicole Marte geschrieben). 2018 flogen wir mit großartiger technischer Unterstützung vom nun fertig renovierten Lorely Saal in den Weltraum mit Leben im All! (Gerhard A. Meyer).

2020 … dürfen wir das schon verraten? Nur so viel: Es ist wieder eine Eigenproduktion! Und das Thema hat mit unserem allgemeinen Jahresthema „Feel the Beæt – hoven!“ zu tun. Mehr dürfen wir nicht sagen, denn die Kinderchorkinder erfahren es als Erstes.

Nach oben scrollen