Zentrum für Musikvermittlung

Geigl, Bernhard

Tasteninstrumente | Musikkunde | Komposition

Berhard Geigl, Klavier

Bernhard Geigl wurde in München geboren und wuchs im Oman auf. Seine Schulzeit verbrachte er in Bayern und besuchte die Berufsfachschule für Musik „music college“ in Regensburg. An der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz studierte er Instrumentalpädagogik Jazz-Klavier und Jazz-Komposition und schloss beide Masterstudien mit Auszeichnung ab.

Seine berufliche Laufbahn ist abwechslungsreich und begann sehr früh. Schon als Jugendlicher machte er unterschiedliche Praktika im Bereich Tontechnik/Elektronik und Konzertveranstaltung. Als Zivildiener war er in einem Heim für behinderte Jugendliche tätig und seit 1999 ist er als Pianist, Komponist und Pädagoge unterwegs.

Seitdem ist er an verschiedenen Institutionen Lehrer für Klavier, Keyboard, Musiktheorie und Komposition, als auch für Schlagzeug und als Chor- und Ensembleleiter tätig. Unter anderem an der „music academy“ in Regensburg und weiteren Musikschulen in Bayern. Am BORG in Linz war er von 2007-2010 tätig und unterrichtete dort Klavier, Schlagzeug, Musikelektronik, die Bigband und Ensembles. Neben mehreren Arbeitsstipendien und Kompositionsförderungen des Bundeskanzleramts Österreich erhielt er den ersten Preis beim internationalen Kompositionswettbewerb „Stadtpfeifer“ des JIMS in Salzburg und den Gustav-Mahler-Kompositionspreis der Stadt Klagenfurt.

Das Schuljahr 2010/2011 verbrachte Bernhard Geigl in Bangkok, wo er an der Chulalongkorn University Dozent für Klavier, Komposition, Improvisation und Deutsch-Konversation war und Workshops und Konzerte in mehreren asiatischen Ländern gab. Anschließend begann er seine Tätigkeit als Lehrer (mit Schwerpunkt Jazz und Improvisation) am Zentrum für Musikvermittlung in Wien, welche wiederum für ein halbes Jahr kurz unterbrochen wurde, um an der Musikschule „Musik Matters“ in Colombo/Sri Lanka zu unterrichten. Dabei handelte es sich um ein Projekt des Goethe Instituts und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ.

Seit 2018 übernimmt er eine Karenzvertretung an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz.

„Ich glaube, dass viele potentielle Komponistinnen und Komponisten nichts von ihren Fähigkeiten wissen oder schlimmer, dass sie glauben nicht gut genug dafür zu sein. Und ich glaube auch, dass die Mehrheit junger Komponistinnen und Komponisten zuhause sitzt und Musik am Handy oder Laptop produziert, vorbei an Institutionen.
Dass am ZMV die Möglichkeit besteht Musikunterricht neu zu denken und im Austausch mit anderen zu leben und entdecken, ist Antrieb für Innovationen und eine große Stärke.“

Persönlicher Kontakt zu Bernhard Geigl: bernhard.geigl@musikvermittelt.at

Nach oben scrollen