Zentrum für Musikvermittlung

Mosia, Teona

Musikalische Früherziehung

Teona Mosia

Teona Mosia  wurde in Georgien geboren.

Sie studierte Germanistik in Sugdidi, Georgien.(1999)

Teona Mosia ist mit der Volksmusik ihrer Heimat aufgewachsen, diese Musik ist ihr sozusagen in die Wiege gelegt. Später entdeckte sie den Jazz und die Improvisation für sich.
Im Studium für Jazzgesang am Wiener Prayner Konservatorium vertiefte sie ihr Wissen und ihr Können in diesem Bereich. Sie kombiniert die beiden Genres auf sehr faszinierende und ausdrucksstarke Weise und hat mit ihrer Musik einen einzigartigen Sound entwickelt, der sehr von ihrer großen Stimme, ihrem Temperament und ihrer wunderbaren Musikalität geprägt ist.

Ihre Leidenschaft zu unterrichten entdeckte sie anfänglich bei ihrer Tätigkeit als Babysitterin in Familien. Alles, was sie mit den Kindern machte, hatte immer irgendetwas mit Musik zu tun. So entstand über die Jahre eine eigene Methodik, die sie nun bei den vielen Kursen der Musikalischen Früherziehung anwendet.

Seit 2016 ist sie im Zentrum für Musikvermittlung als Lehrkraft für Musikalische Früherziehung tätig (im Hauptgebäude und in einem Kindergarten im 14. Bezirk).

Außerdem leitet sie seit 2017 das Kindermusikprojekt „Rimtiri Jazz“, ein Kinderjazzprojekt, welches die Kinder von klein auf auch zum Jazz hinführt.

Seit 2018 ist sie selbst Lehrerin für Jazzgesang am Prayner Konservatorium.

Musik ist mein Weg. Ich lebe gerne auf der Bühne.  Aber die schönsten Momente erlebe ich mit den Kindern. Es ist faszinierend wie begeisterungsfähig sie sind und wie sie sich über neue Melodien und Klänge freuen.
Sie bereichern und motivieren mich, weiterhin schöne Melodien für sie zu komponieren .

Nach oben scrollen