Zentrum für Musikvermittlung

(1.2) KLARINETTENTRIOS – REISE DURCH DIE ZEIT

Datum: 1.2.2017

Programm:
W. A. Mozart: Kegelstatt-Trio KV 498 in Es-Dur (1786)
M. Bruch: Acht Stücke für Klarinette, Viola und Klavier op. 83 (1908)
J. Francaix: Trio for clarinet, viola and piano (1990)
R. Freisitzer: 3rd Study on Planes – music for clarinet, viola and piano (2002)

Werkstattgespräch – Beginn: 18:30
mit den Musikerinnen und dem Komponisten Roland Freisitzer

Eine ungewöhnliche Trio-Besetzung und der Ur-Aufführer par excellence W.A. Mozart mit dem „Kegelstatt-Trio“ als Projektionsfläche für die jüngeren Werke des Abends… Die Entstehungs-Zeiträume zwischen den einzelnen Werken sind groß, dennoch stehen sie über Mozart in einer engen Kommunikation. Die späteren Werke antworten auf Mozarts Trio… Wie die Musikerinnen diese Kommunikation empfinden, ihre Fragen und Zugänge beim Einstudieren, die Zusammenarbeit mit dem Komponisten Roland Freisitzer und die Suche nach Antworten stellen sie im Werkstattgespräch vor und ermöglichen Einblicke in die Probenarbeit und Konzertvorbereitung.

Klarinette: Mirjam Schiestl
Viola: Julia Purgina
Klavier: Maija Karklina

Zwischen Werkstattgespräch und Konzert gibts kleine Häppchen, für Euer Abendessen ist also gesorgt.

Nach oben scrollen