Zentrum für Musikvermittlung

(3.4.) Die Existenzhengste

Am 3.4.2016 um 19:30 im ZMV-Konzertsalon

Musik ohne Zügel und Scheuklappen

Andreas Broger: Tenor Saxophon/ Klarinette
Alexander Kranabetter: Trompete
Johannes Bär: Tuba
Alexander Yannilos: Schlagzeug

2014 fanden sich vier junge Musiker in Wien zu einem fulminanten Quartett mit unerhörtem Namen zusammen: Die Existenzhengste. Das Fehlen eines Harmonieinstruments entpuppte sich schon bei der ersten Jamsession als Segen: der bloßgestellte Bläsersound in Kombination mit der schamlosen Rhythmsection fühlt sich nach Band an, klingt aber nach einer ganzen Jazz-Kavallerie.

Seither haben sie keine Gelegenheit versäumt auf mehreren Touren durch Österreich, Deutschland und der Schweiz, auf Festivalbühnen und Jazz-Contests ihr Revier zu markieren.

Der Name ist Programm: Ein Mix aus Humor, Verzweiflung und Größenwahn, eine Mischung aus Swagger-Grooves, postmoderner Blasmusik und Free Jazz: Musik ohne Zügel und Scheuklappen.

Nach oben scrollen